Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Stadtplan Wiens im 14. Jh.

Wiener Stadtgeschichte ist und war alles andere als langweilig, wenn man in die Quellen eintaucht! Wir haben versucht, nach unserem jeweils aktuellen Wissensstand, die Orte des spätmittelalterlichen Wiens in einen heutigen Stadtplan zu transferieren, welcher auch sicher immer wieder im Zuge der Recherche und Stadtspaziergänge upgedatet werden wird.

Die Dokumentation (inkl. Fotos des heutigen Zustands des Gebäudes) folgt dann stückweise. Bitte jedoch um Geduld, da Wien bereits im 14. Jahrhundert recht dicht besiedelt ist, und somit entsprechend viel zu fotografieren und dokumentieren ist!

Wir würden uns freuen, wenn die Arbeit den einen oder anderen Mittelalter-begeisterten Wien-Besucher dann zu einem Spaziergang auf den mittelalterlichen Spuren Wiens lockt, auch wenn heute leider in Wien selbst meist nur mehr Hinweistafeln des Denkmalamts oder der heutigen Hausbewohner auf die damalige Funktion oder den Standort eines mittelalterlichen Gebäudes hinweisen.


Wien im 14. Jahrhundert auf einer größeren Karte anzeigen

 

Legende:

Rote Kreuze – Kirche

Roter Marker mit Punkt – Kloster

Blaue Welle – Badestube

Grüne Fläche – Markt

Bett – Spital /Siechenhaus

Grüne Marker – Gericht / Hinrichtungsstätten

Gelbe Häuser – Zunftstätten, Wohnhäuser, Lagerstätten u.ä.

Rosa Marker – Jüdisches Viertel

Ruine – Stadttore

? – Mühlen (nicht eindeutig ins 14. einordbar)

Lila – Universitäten/Schulen

Lila Pinnadel – Gotische Wohntürme

Blaue Linien – Bäche/Flüsse

blaue Marker – Brücken

 

ACHTUNG:
Da wir auch nur Menschen sind, und diese Arbeit als Bestandteil unseres Hobbys, und nicht eines Studiums, ausführen, können wir wie jeder andere auch Fehler machen – daher wären wir froh, wenn ihr uns Fehler rückmeldet, um diese rasch ausbessern zu können.

 

Vollendete Artikel: