Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Die Vineriuskapelle in Nüziders (Vlbg.)

Wie bereits vor einer kleinen Ewigkeit erwähnt, hatte ich diesen August genützt, um neben Verwandtenbesuche auch ein wenig das vorarlbergische „Ländle“ nach Bildmaterial des 14. Jh. zu durchforsten. Und tatsächlich fand sich – neben der für mich zugegebenermaßen eher uninteressanten, und daher „links liegen gelassenen“ 15.-16.Jh.-Quellmaterialien – eine große Menge an hochgotischen Wandmalereien in der Gegend!

In Nüziders versteckt sich eine kleine, frühromanische Kapelle. Von der Straße her nicht sichtbar, sind unter dem Vordach deren Westseite sind Spuren gotischer Wandmalerei in zwei Schichten erhalten.

Links, kaum noch erkennbar, die Fußpartie der Vorzeichnung zu einem Christophorusbild, vermutlich aus dem frühen 14. Jh..  Da jedoch auch die Befunde aus halber Höhe, z.b. das Konsolenfries rechts, zu diesem Fresko dazugehören, wird als Datierung eher die Mitte des 14. Jh. wahrscheinlich.

Jüngeren Zeitpunkts erscheint die darüber befindliche Wiederholung des Christophorus links, nach rechts schließt eine Vorzeichnung der Anbetung der Könige mit wenig Lokalfarbe an. Vergleichsmalereien aus der Umgebung  (z.b. Levis, Tisis) machen eine zeitliche Einordnung in die 2.H. 14.Jh./1.H.15.Jh. wahrscheinlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz