Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Goldlahn wickeln – erste Versuche

Jeder der mittelalterliche bestickte Textilien aus Museen kennt weiß, das diese zumeist auch großflächig mit Goldfäden, dem sog. Goldlahn, verziert sind.
Lahn entsteht durch Wickeln von wenigen mm schmalen Metallstreifen (z.B. Gold, Silber) um eine sog. Seele, z.B. Seidengarn, zu wickeln.

Andrea hat im Zuge eines Besuchs bei Niko “Blut geleckt” als sie seiner Frau beim Goldlahn wickeln zusah, und so hat sie sich das Wochenende an dieser für sie neuen Technik geübt.
Hier einige Bilder der ersten Ergebnisse, die sich definitiv schon sehen lassen und sicher in den kommenden Wochen noch verfeinert werden!
Ausführliche Infos zur Technik folgen bei Gelegenheit.

398261_3428855714412_1060898763_3129252_600166414_n   581388_3428859114497_1060898763_3129255_1460245185_n   385595_3428856794439_1060898763_3129253_1635657608_n

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz