Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Literaturempfehlung – Dante

Weil ich gerade über meine Lektüre eines höchst spannenden Romans wieder darauf gestoßen wurde (mehr dazu bald), möchte ich euch heute eine Leseempfehlung aussprechen. Ich hatte schon früher dieses Werk einmal gelesen, werde es mir aber nun noch einmal vornehmen, denn ich denke gerade jetzt, wo ich dieses Hobby betreibe, kann ich es ganz anders wahrnehmen.

Kein Dichter und Autor hatte so viel Einfluss auf Mitteleuropa, keiner wurde hier so oft interpretiert, kommentiert und zitiert wie Dante Alighieri. Der italienische Dichter lebte im Florenz des frühen 14. Jahrhunderts und hat mit seiner “Divina commedia” eine große Veränderung in Europa bewirkt.

LALTA COMEDYA DEL SOMMO POETA DANTE, Titel des Codex Altonensis; illuminierte Handschrift, Norditalien; zweite Hälfte 14. Jahrhundert
Via Wikipedia Commons

 

In diesem Werk schreibt Dante davon, wie er stirbt und durch die Hölle und das Fegefeuer bis ins Paradies wandert. Dabei beschreibt er detailgenau, was die armen Sünder auf dieser Reise erwartet. Er prägte damit die Vorstellung des christlichen Himmel und Hölle der spätmittelalterlichen Gesellschaft und auch der nachfolgenden Jahrhunderte ganz gewaltig und ist deshalb für Spätmittelalterdarsteller zum Verständnis der mittelalterlichen Glaubenswelt unerlässlich. Zusätzlich beeinflusste er damit in der Renaissance und bis ins 21. Jhdt unzählige Künstler, Schriftsteller, Musiker und Gläubige, weswegen sein Einfluss auch auf unseren Alltag nicht unterschätzt werden sollte.

Zugegeben, die Lektüre ist nicht die einfachste, ich hatte damals mehrmals stoppen müssen während des Lesens, aber sie ist höchst aufschlussreich und – auch wenn ich längst aus der Kirche ausgetreten bin – es wird einem schon ein bisschen mulmig dabei.

Wer übrigens ein Fan von gratis Literatur ist, dem sollte gesagt sein, dass man für 600 Jahre tote Künstler nun wirklich aufhörn kann, seinen Beitrag zu leisten. Beim Gutenberg Projekt kann man sich seine Werke in digitaler Form herunterladen, auch für den E-Reader zB

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz