Perlenpracht – ein seidenes Haarnetz

Bei diesem Haarnetzprojekt habe ich gleich mehrere Ideen, die ich lange hegte, ausprobiert.

Einerseits wollte ich unbedingt noch ein schwerer beperltes Netz machen nach meinem Prototyp vom letzten Jahr. Andererseits hatte ich diese traumhaft schöne dunkelbraune Seide zu Hause, von der ich dachte, sie würde im Sommer mit meiner Haarfarbe verschmelzen und dann würden quasi die Perlen von der Weite so aussehen, als säßen sie direkt auf meinem Haar.

Desweiteren hatte ich letztes Jahr, nach dem ich jetzt einige Netze gemacht hatte, die Kreisförmig waren, ein paar Versuche gemacht mit einer Art von „Haubenform“ für das Netz, die man auch oft in den Originalen sieht, also wenn der Umfang des Netzes meinen Kopfumfang erreicht hat, nicht mehr zu erweitern, sondern einfach weiter Reihen hinzu zu fügen, wodurch sich das Netz eher Tunnelförmig erweitert. Dadurch wird das Netz am Ende nicht kreisförmig, sondern es formt eine Art Kegel, der eine viel gefälligere Form um die Schläfen bildet, wenn man das Netz anzieht. Und das gefällt mir viel besser als diese Beulen, die kreisrunde Netze auf den Seiten immer machen.

Die Technik hatte ich ja schon im Detail gezeigt. Gestartet hab ich mit 50 Maschen und habe dann erweitert auf 100 Maschen. Das Material war Walnuss gefärbte Seide von Marled Mader (nach wie vor für mich die perfekte Seide) und verschlossen wird das Ganze mit einem brettchengewebten Band in der gleichen Seide (omg, der Tragecomfort mit einem fixen Bändchen ist sooooo viel besser als mit einem durchgezogenen Nestelband).

Die Perlen habe ich nicht gezählt, irgendwo zwischen 120 und 150 werden es wohl sein.

So sieht das dann ungetragen aus:

 

Und so auf dem Kopf:


 

Weitere Info: 

Meine Pinterestsammlung zu originalen Netzen

Unsere Blogkategorie Filetknüpfen

Beste Facebookgruppe zum Thema Haarnetze und Filetknüpfen

Toller Blog zum Filetknüpfen

 

Verwandte Beiträge

Die folgenden Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

20 000 kleine Löcher – ein Seidenhaarnetz

3 Jahre. So lang hab ich dieses blöde Haarnetz jetzt mitgeschleppt, immer mal wieder ein paar Maschen gemacht, dann wieder die Motivation verloren, in die Ecke geworfen, beim nächsten Mal wieder rausgeholt. Jetzt ist es endlich fertig. Etwas über 20 000 Knoten hab ich reingemacht.

Filetknüpfen

Ich möchte euch heute nur einen kleinen Einblick geben in mein neues Hobby im Hobby, das Filetknüpfen. Bare with me, für euch ist das vielleicht ein alter Hut, aber ich bin grad ganz begeistert. Leider ist dazu online nicht so viel zu finden, wie man sich wünschen würde. Vor allem nicht, wenn man eine mittelalterliche Knotentechnik […]

Haar-Pflege und Frisuren im 14ten Jahrhundert

Auf unserer Veranstaltung im Museum Tiroler Bauernhöfe am letzten Wochenende durfte ich auch einen Vortrag halten über Haarpflege und Frisuren, diesen habe ich nun zu digitalem Papier gebracht, damit ich auch für die Zukunft öfter mal hierauf verweisen kann. Bitte klickt unbedingt die Links im Text an, um zu weiterführenden Artikeln, den begleitenden Bildquellen und […]