Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Einfacher Haarsack/Haube

Nur ein kleines Update, weil ich was neues fertig bekommen hab (mit Hilfe von Firiels toller Bibliothek und Tipps und beim gemütlichen Ablästern über das aktuelle Fernsehprogramm „Ironclad“). Und zwar diesen simplen Haarsack hier nach diversen Abbildungen und dem Schnitt der Birgitta-Haube, den ich gerne in Zukunft für alle möglichen „Drunter“-Anwendungen verwenden möchte, zB unter eine Damengugel oder eine Kopftuchkonstruktion oder auch einfach mal nur so für die Arbeit. Eigentlich unfassbar, dass ich nicht schon längst einen hab. Aber Kopftuch und Schleier mit Rise waren für mich bis jetzt immer ausreichend.

DSCN5856

Leider sind zwar diverse Flechtfrisuren unheimlich praktisch für Schleier, Kopftuch und Co, machen aber immer komische Dellen und Würste unter den zarten Stoffen und das sieht doof aus und ganz und gar nicht wie auf den Abbildungen. Hiermit sind die Haare aufgeräumt und raus aus dem Gesicht und der  Haarsack ist ein toller Unterbau zum feststecken.

DSCN5864  DSCN5863  DSCN5859

Anders als die Birgitta-Haube habe ich hier keine verzierte Mittelnaht eingefügt und auch sonst nichts verziert, denn ich wollte eine Haube mehr im Stil von einigen Haarsäcken, die ich in nicht-KFB-Quellen gesehen hab.

Unglücklicherweise hab ich mich ein bisschen verschätzt hinten mit der Länge der Flügelchen, die sind zu lang, sieht man aber nicht. Na macht nix, eine zweite folgt bestimmt in Bälde.

 

 

Für die Konstruktion kann ich sehr „Medieval Clothing and Textiles“, Band 4 empfehlen, hier kann man sogar ein tolles Schnittschema dazu finden. Aber massige Anleitungen im Internet zeigens auch schön, wie es geht.

Hier übrigens ein Beleg für das Binden des Schleifchens vorn auf der Stirn

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Einfacher Haarsack/Haube"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung

[…] Leinen, nach Schnittart der St Birgitta-Haube, genäht mit weißem Leinenfaden und Messingnadel. Mehr dazu hier Kostenpunkt ca 50 cent, geht aus Resten anderer […]

wpDiscuz