Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Der Fürspan als Brosche?

Jeder kennt die recht häufig bei Darstellerinnen sichtbare Trageweise des Fürspans als Brosche auf der Brust, wie man ihn zB hier bei unserer Andrea sieht (geht einem bei dem Lächeln nicht einfach das Herz auf? :-))

DSC01226

Dazu muss man sagen, dass das Foto aus dem Jahr 2012 stammt. Damals hatte auch ich noch so einen Fürspan als Spange. Kurz darauf stellte uns unser Darstellungskollege und lieber Freund Niko eine seiner kritischen Fragen, die uns schon viele Erkenntnisse brachte: „Gibts für diese Tragweise eigentlich einen Nachweis?“

Uff… erwischt…

Wir mussten zugeben, dass wir das auch nur von anderen Darstellern übernommen hatten und nicht wirklich hinterfragt, also wurden die Spangen erst mal abenommen, bis weitere Belege gefunden waren. Nun ist es leider so, dass man zwar tausende von schönen Spangen auf Damen-Dekoltees finden kann, dass sie aber fast immer eher als Halterung für den Mantel interpretiert werden können/müssen. Aber ich würde ja diesen Post nicht schreiben, wenn ich da nicht noch was anderes gefunden hätte.

Nr 1: Tres Belles Heures de Notres Dames um 1375 – 1400, Paris (Die Dame unten im roten Kleid ganz unten)

Nr 2: Fresken des Gurker Doms um 1340

Nr 3: Speculum Humanae Salvationis um 1330-1340

Nr 4: Uta aus dem Naumburger Dom um 1250

Nr 5: Anna selbdritt in St Nikolai Kirche Stralsund um 1270

Nr 6: Lutrellpsalter, England um 1330

Nr 7: Grand Heures de Jean de Berry um 1409

Nr 8: Wohl aus Hamburg (?), Ende 14tes

Nr 9: Roman de la Rose, Frankreich um 1340

Nr 10: Roman de la Rose, Frankreich um 1340 2

Nr 11: Roman de la Rose, Frankreich um 1340 3

Nr 12: Biblia Porta, Lausanne, spätes 13. Jhdt

Nr 13: Frankreich um 1380-1400

Nr 14: Roman de la rose, spätes 14tes

Nr 15: Cocharelly Treatise on the Vices, 1330, Italien

Also das wären immerhin schon mal ein paar passende Belege, einige sogar vor unserer Zeit und österreichisch. Sehr erfreulich, wo doch erst vor kurzem eine überaus ansprechende Kollektion diverser aufwändig gearbeiteter Schmuckstücke mit Fürspanfunktion in Wiener Neustadt aufgetan wurden, die unbedingt in die Garderobe jeder 14tes-Darstellerin mit passender Darstellung (ätschibätsch, spezifisch österreichische fürspan-modelle ;-)) gehören.

 

Ich werd das hier aber jetzt als Sammelstelle für Bildbelege nehmen, falls mir noch welche unterkommen, schaut also mal wieder rein, vielleicht gibts was neues dazu.

 

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
wpDiscuz