Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Neues von der Wandmalerei

Ich war mir nicht ganz sicher, ob und wie ich einen weiteren Artikel zu meinen Malereitätigkeiten aufbauen sollte, ich hatte ja schon mal von der Seccomalerei erzählt. Dazu möchte ich sozusagen noch mal ein kleines Update geben und neue Bilder zeigen.

Eigentlich führt mein Handwerksdisplay – wie ich in diesem Artikel bereits erklärt hatte – ja nie zu wirklichen Rekonstruktionen historischer Stücke, sondern dient lediglich zum Vorführen der Technik an sich und ich verbringe weitaus größere Teile der Präsentationszeit mit dem Erklären der Technik und der Farbmischungen als mit dem eigentlichen Malen.

In Eggenburg im September 2015 hatte ich noch mal das Secco weiter gemacht und den Elefanten, den ich 2014 auf den Bachrittertagen begonnen hatte, weitergeführt (ja, ich weiß, wie blöd der aussieht, ist allerdings tatsächlich nach einem spanischen Fresko aus San Baudelio   aus der Romanik gemalt) und – mehr als Spaß gemeint – hatten wir noch unser Logo dazu gemalt.

DSCN0441    DSCN0479

Im letzten Sommer habe ich im Rahmen des Römerfests in Carnuntum dann noch echtes Fresko ausgepackt. Mit in Kalkwasser angerührten Farben auf Kalkputzgrund. Entsprechend hatte ich die Motive auch gewählt aus römischen Funden von Wandmalerei aus Pompeii.

DSCN6345 DSCN6347 11280616_10205280547231230_148093038_n 11275591_10205280542631115_259224388_n 11418297_10205280542831120_37092926_n

Leider wurden die Bilder kaputt durch entweder falsche Lagerung direkt nach der Fertigstellung oder vielleicht auch fehlerhafte Ausführung, die Farbe blätterte in großen Teilen ab. Ich mache sicher noch mal einen weiteren Versuch im nächsten Sommer.