Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Paternoster

Weil mir bereits vor geraumer Zeit  mein Paternoster abhanden gekommen ist (das kommt davon wenn man leicht alkoholisiert und mit Kopfhörern Metal auf voller Lautstärke hörend Ubahn fährt und dabei nicht merkt, wie sich schön eine Perle nach der andern vom Gürtel vertschüsst…), brauchte ich dringend was neues.

Dann hatte ich in Purgstall diese hervorragenden Korallenperlen entdeckt, aus denen sich sogar 50 Ave Maria und 6 Vater unser Perlen ausgingen.

Also habe ich mit Knochenperlen von Reenactors und roter Koralle einen eher schlichten gemacht (links), aus dem Rest mit 6 Vater unser Perlen aus Bergkristall oder Quarz einen teuren, den ich hoffentlich irgendwann nächstes Jahr brauchen kann. Und aus Knochen-Perlen von Reenactors eine Psalmen Gebetsschnur mit 3 x 50 Perlen. Die Trenner sind hier auch aus Knochen und gerillt und in die Rillen habe ich mit Azurit selbst eingefärbtes Bienenwachs gestrichen, was super geklappt hat.

Bei den Quasten handelt es sich um Pflanzengefärbte Seide in Krapp, Indigo und Reseda-Waid. Das Türkenknoten-Machen werde ich hoffentlich bald aufgreifen können und da noch einmal aufstocken, schaut mal wieder rein!

DSCN8615

Zur Theorie dieser Paternoster verweise ich auf ältere von unseren Artikeln: Paternoster und Kleiderordnungen

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare auf "Paternoster"

Benachrichtige mich zu:
Sortiert nach:   neuste | älteste | beste Bewertung
Hallo, Ich heisse Singa, bin 11 jahre alt und bewundere die Arbeit der ig-14.jhd sehr. Ich lese schon länger in euren Blogs und ihr seid ein Vorbild für meine eigene Darstellung (hirfür siehe meine Webseite). Nun ist mir bei dem durchlesen des neusten Blogposts (Handwerkerfrau um 1350) eine Frage aufgekommen die ich nach der darauf folgenden Recherche immer noch nicht beantworten kann: Gibt es überhaubt Belege dafür dass das Paternoster im 14.jhd. offen am Gürtel getragen wurde? Die mir bekannten Darstellungen eines Paternosters zeigen nur wie Leute es in der Hand halten, entweder um damit zu Beten oder als “Standessymbol”,… Read more »
wpDiscuz