Unsere Seite funktioniert leider erst ab einer Auflösung von 1024x768 Pixel.

Zur mobilen Version wechseln

English Version

Männerausstattung von 0 auf 100 – Teil 6, Der Rock

Ich hatte ja bereits hier und hier schon einmal genaueren Einblick in den Herrenrock des einfachen Mannes in der ersten Hälfte des 14ten Jahrhunderts gegeben. Nun hab ich einen weiteren fertig für meinen Mann.

Die Quellenlage:

Gurker Dom um die Mitte des 14ten Jahrhundert

Rückseite Verduner Altar um 1330

und nochmal

Biblia Pauperum um 1330-40

Sachsenspiegel um 1340

und nochmal und nochmal

Lilienfelder Chronik um 1350

 

Fast überall zeigt sich der selbe Typus des Rockes bei einfachen Ständen. Ein eher locker sitzender, etwa knielanger Arbeitskittel in einfachen Farben (braun, grau, rot, hellblau), oft ungeknöpft oder mit wenigen Knöpfen an Hals oder Handgelenk. Übrigens passt dieser Typus gut von 1300, für wagemutige sogar noch etwas früher bis ca Mitte des 14ten, er verändert sich nicht großartig und läuft eher parallel mit anderen Entwicklungen in der einfachen Kleidung des frühen 14ten.

Für den Schnitt hab ich mich großteils an verschiedene Originalfunde gehalten, zB den Bocksten Mann, Herjolfsnes, habe mich dann aber entschlossen, nur seitlich recht weit nach oben gehende Seitengeren zu machen und keine in der Front, damit ergibt sich ein schöner lockerer Fall wie auf den Fresken des Gurker Doms. Am Halsausschnitt habe ich 3, an den Ärmeln je 5 Knöpfe gemacht, ein Zugeständnis an die Mode der Zeit und hoffentlich nicht an die Beweglichkeit.

  DSCN9085 DSCN9086  DSCN9084

Material ist ein grauer Walkloden, den ich innen nicht mal mehr versäubern musste, weil er so schön fest ist.

Hier findet ihr übrigens noch eine weitere knechtische Ausstattung mit etwas modischeren Anteilen durch enganliegenden Rock und schickem Wiener Kurzmäntelchen

_MG_0894  DSC_0446_3057

 

Die anderen Teile der Serie:

Teil 1 – Recherche

Teil 2 – Bruoch

Teil 3 – Hosen

Teil 4 – Pfait

Teil 5 – Gugel

Teil 6 – Rock

Verwandte Beiträge

Die folgenden Beiträge könnten Sie ebenfalls interessieren:

Endlich fertig – mein neuer Kittel

Den naturbraunen Wollköper, den ich *räusperimJuli2012räusper* gekauft hatte, hab ich nun endlich zu seiner Bestimmung geführt. Über den Winter war ich ja hauptsächlich mit meinem Steinzeitprojekt beschäftigt und habe das Mittelalter dabei etwas vernachlässigt. Dieser Kittel orientiert sich nach den Funden von Herjolfsnes, genauer gesagt dem 10-Geren-Kleid (Nr 41). Allerdings hat meines nur 8 Geren, […]

Konstruktion eines Männerrocks um 1350

Vielleicht erinnert ihr euch ja, dass ich euch hier schon einmal gezeigt hatte, wie man einen Damenkittel nach den Herjolfsnesfunden an sich selbst anpasst. Etwas ähnliches möchte ich jetzt für einen Herrenrock nach Art der Mitte des 14. Jhdt in Wien versuchen.

Magd/Bäuerin um 1350

Ich möchte euch hier einmal eine einfache Damen-Komplettausstattung für eine Magd oder Bäuerin in der ersten Hälfte des 14ten Jahrhunderts samt Kostenpunkten zeigen, um Einsteigern ein bisschen Inspiration zu geben und mal so aufzulisten, was es wirklich kostet, in die Qualitätsdarstellung einzusteigen.   Hier sieht man: Rock: aus naturbrauner Wolle in 1/2er Köper-Bindung nach diversen […]